Ich bin ein Textabschnitt. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen und mich zu bearbeiten.

 

Katie La Folle

 

Ich heiße Katrin Immervoll, wurde 1987 in Wien geboren und bin Künstlerin (Sängern, Kabarettistin, Schauspielerin) und zertifizierte Yogalehrerin. Ich unterrichte Vinyasa Yoga mit Fokus auf Achtsamkeit, Sinnes- und Selbstwahrnehmung. 2016 absolvierte ich meine Yoga-Ausbildung in Rishikesh, Indien und tauchte ein in Anatomie, Meditation, Atemtechnik und Philosophie, und verstand, dass Yoga ein wunderbarer Weg ist, und unendlich viele Werkzeuge bietet, um sein Selbst zu entdecken und anzunehmen.

 

Schon mit 18 Jahren kam ich das erste Mal mit Yoga in Berührung und war absolut fasziniert von der entspannenden und gleichzeitig so aktivierenden Wirkung auf Körper und Geist. Ich heilte mit Yogaübungen meinen vom Tanz sehr beanspruchten Rücken, praktizierte Hatha Yoga, Bikram Yoga und schließlich Vinyasa Flow Yoga. Bei letzterem bin ich auch geblieben um nicht nur dem Körper, sondern auch Geist und Seele die Möglichkeit zu geben, offen und flexibel zu bleiben. Die fließenden Übergänge, die angeleitete Atmung und die immer unterschiedlichen Schwerpunkte fühlen sich für mich genau richtig an und bringen Kraft, Flexibilität und ein unvergleichliches Glücksgefühl. Meine jahrelange Berufserfahrung in Tanz, Gesang und Schauspiel brachte mich auch zu meinem ganz eigenen Stimmtraining in dem ich meine Schüler dazu motiviere, ihre Stimmen kennen und lieben zu lernen um selbstbewusst den ganzen Körper für eine optimale Klangerzeugung und selbstbewusste Kommunikation zu nutzen. Mantrasingen und der schöne Austausch in der Gruppe liegen mir genauso am Herzen, wie der Spaß und die Verbundenheit zum Boden auf dem wir stehen.

 

 

Philipp Dürnberger

 

Philipp bewegt sich seit seinem 16 Lebensjahr in Tanzstudios, auf der Bühne und in Yogastudios. Als Mann keinen Gefallen an den typischen Sportarten zu finden war es in der Schulzeit nicht einfach einen Zugang zu seinem Körper zu bekommen, erst über das Tanzen in Stilen wie Ballett, Jazz und Modern blühte er auf. Yoga war von da an immer ein Teil seiner Bewegung aber den ganzheitlichen Aspekt von einer Yoga Praxis hat er erst kurz vor 30 zu schätzen gelernt. 

Wichtig ist ihm gutes Alignment und eine klare Sprache. Sein Stil reicht von Vinyasa Flow über Yin bis Movement, Restorative und Nidra. 

Seit 2020 experimentiert er vermehrt mit Sound vor allem mit Kristallklangschalen. 

Philipps Liebe zu Yoga geht weit über eine Bewegungsabfolge oder einen ruhigen Moment hinaus. Denn die Praxis auf der Matte zeigt Verhalten und Muster aus dem eigenen Leben auf. Für ihn ist es täglich eine Aufgabe in den Flow zu kommen, nicht zu hetzen und versucht das auch zu vermitteln. Stile: Vinyasa, Flow und Mobility mit Einflüssen von Tanz und Budokon.

Stundenplan

 

Donnerstag 22. April (Check In ab 15 Uhr)

17:00 Uhr – Willkommenszeremonie

17:15 Uhr – 45 min Vinyasa Yoga

18:30 Uhr – Abendessen

20:00 Uhr – Gehmeditation, Klangschalen, Journaling, Sharing Circle

 

 

Freitag 23. April

08:00 Uhr – Pranayama, Wake Up Flow, kurze Meditation

09:30 Uhr – Frühstück

FREIZEIT

17:00 Uhr – Yin Yoga

18:30 Uhr – Abendessen

20:00 Uhr – Mantra-Meditation, Journaling, Sharing Circle

 

Samstag 24. April

08:00 Uhr – Pranayama, Wake Up Flow, kurze Meditation

09:30 Uhr – Frühstück

FREIZEIT (Option: Wanderung mit Waldbad)

17:00 Uhr – Weinverkostung statt Yin Yoga

18:30 Uhr – Abendessen

20:00 Uhr – Sound Healing

 

Sonntag 25. April

08:00 Uhr – Pranayama, Wake Up Flow, kurze Meditation

09:30 Uhr – Frühstück (Check Out bis 11 Uhr)

11:30 Uhr – Gehmeditation im Garten, Sound - Shavasana (Stimme & Klangschalen)

12:00 Uhr – Abschlusszeremonie & Sharing Circle

©2020 Philipp.Yoga